Zusammensetzung der Harnsteine

Bereits äußere Farbunterschiede und im Inneren der Steine erkennbare Strukturunterschiede deuten darauf hin, dass Harnsteine auch in ihrer chemischen Zusammensetzung verschieden sein können. Es werden vier große Gruppen von Harnsteinarten unterschieden, die wiederum in eine größere Zahl von Untergruppen unterteilt werden. Bestandteile dieser Harnsteinarten sind:

Harnsäure

Harnsäure
Harnsäure-Dihydrat
Salz der Harnsäure (= Urate)

Kalziumoxalate

Kalziumoxalat-Monohydrat (= Whewellit)
Kalziumoxalat-Dihydrat (= Weddellit)

Phosphate

Magnesium-Ammonium-Phosphat (= Struvit)
Kalziumphosphat (= Apatit oder Karbonatapatit)
Kalziumhydrogenphosphoat (= Brushit)

Seltene Formen

Zystin
Xanthin
Ammoniumurat
2,8-Dihydroxyadenin

Über zwei Drittel aller Harnsteine besten aus mehreren dieser chemischen Verbindungen. Hat ein Patient mehrere Steine, können diese Steine alle unterschiedlich zusammengesetzt sein. Deshalb ist es wichtig, jeden Harnstein genau auf seine Zusammensetzung zu untersuchen.

  • Harnsteine können verschiedene Formen und einen unterschiedlichen kristallinen Aufbau haben.
  • Die chemische Zusammensetzung der Harnsteine ist von den Umständen ihrer Entstehung abhängig.
  • Harnsteine können aus mehreren chemischen Verbindungen bestehen.
  • Kennen Sie die genaue Zusammensetzung Ihrer Steine?