Warum diese Seite

Die Nutzer dieser Seite wissen meist wie schmerzhaft eine Kolik sein kann und, dass jede stationäre Behandlung die Lebensqualität einschränkt.

Zwei von drei Harnsteinpatienten bilden regelmäßig wieder Steine. Eine Verhütung der neuerlichen Entstehung von Harnsteinen ist nur dann möglich, wenn die Ursachen der Steinbildung genau ermittelt werden. Das ist bei über 90 % der Patienten möglich. Hier können durch eine wirkungsvolle Behandlung in der Mehrzahl der Fälle neue Steine verhindert werden.

Diese Website soll die Möglichkeit bieten, sich umfassend über seine Erkrankung zu informieren. Denn die Beurteilung der Erkrankung ist neben der Einhaltung der empfohlenen Maßnahmen des Arztes wichtig, um eine Neuerkrankung zu verhindern.

Harnsteine
Harnsteine in verschiedenen Größen, Formen und unterschiedlicher Zusammensetzung

Die technischen Möglichkeiten zur Harnsteinentfernung haben in den letzten Jahrzehnten eine stürmische Entwicklung genommen. So lassen sich früher notwendig offenen Operationen durch eine Steinzertrümmerung mittels Stoßwellen häufig vermeiden. Auch andere instrumentelle Verfahren haben die Notwendigkeit größerer Operationen verringert. Deshalb treten Harnsteine nicht seltener auf!

Gleichzeitig biete ich hier ein Forum das den gegenseitigen Austausch von Erfahrungen ermöglichen soll. Wir konnten anerkannte Experten auf dem Gebiet der Steinerkrankungen als Moderatoren dieses Forums gewinnen.

Ich danke Prof. Hesse, Dr. Joost und Dr. Berg für die aktive Beratung bei der Erstellung dieser Seite. Gleichzeitig lade ich an dieser Stelle alle zu kritischen Hinweisen und Zuarbeiten ein.